english Mobil

Jeschke | Van Vliet Buch- und Kunstauktionen (Berlin)

Jeschke | Van Vliet  veranstaltet drei Buch- und Kunstauktionen pro Jahr. Dazu kommen gelegentliche Sonderauktionen nach dem Motto „open mind“. So finden sowohl Nachlässe von Künstlern als auch Schätze von Sammlern das Interesse des Hauses. Das Spektrum der Themen regulärer Buchauktionen umfasst eine Vielfalt, die von Inkunabeln über Atlanten bis zu modernen Künstlerbüchern reicht. Dazu kommen Autographen, asiatische Kunst, Fotografien und aufwendig illustrierte Fachbücher. Die Kunstauktionen bieten ihrerseits neben Gemälden, Arbeiten auf Papier auch Skulpturen und Objekte sowie Graphiken des 19. und 20. Jahrhunderts an.

Das Auktionshaus wurde 1990 kurz nach dem Fall der Berliner Mauer gegründet. Zunächst erfasste das Angebot Objekte des Antiquariatsbuchhandels. Kurz darauf erfolgte die Erweiterung des Angebots mit Kunst und Künstlergraphik sowie in der Folge der Aufbau einer eigenen Kunstabteilung. Im Frühjahr 2009 erfolgte der Umzug nach Berlin Mitte im Herzen der Galerienszene zwischen Gendarmenmarkt und Lindenstraße, wo auch Ausstellungen außerhalb der Auktionen präsentiert werden. Seit dem Eintritt von Hans van Vliet in die Firma 2004 werden zunehmend mehr französische und italienische Kunden vom Pariser Büro aus betreut.

Bei Auktionspreise Online

Kontakt

Jeschke | van Vliet
Buch- und Kunstauktionen GmbH
Schützenstraße 39
10117 Berlin

Telefon +49 (0)30 22 66 77 00
Telefax +49 (0)30 22 66 77 0-199

E-Mail: info[at]jvv-berlin[dot]de

Internet: www.jvv-berlin.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr








Termine

55. Stuttgarter Antiquariatsmesse

29. bis 31. Januar 2016 im Württembergischen Kunstverein

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen

Telefon  +49 (0)6435 909147
Telefax  +49 (0)6435 909148

E-Mail: buch[at]antiquare[dot]de

www.antiquare.de
www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de
www.auktionspreise-online.de